Geschrieben am

Beutel-Trennungsschmerz

Das Wochenende hat der krambeutel in Hamburg verbracht, bei einer Konferenz für Blogger. Die Veranstaltung hieß blogst, fand zum allerersten Mal statt und war ein Programm, das zwei Tage prall füllte. Jetzt weiß ich mehr über SEO, darüber, wie ich Dich Besucher per google analytics stalken kann, über Marketing und über Marken.
(mehr Eindrücke werden hier ausgedrückt: bei stefanieundpaul)

Jetzt, frisch zurück und hineingestolpert in den Arbeitsalltag, der nach solchen Ausflügen immer noch mehr als sonst über dem Kopf zusammenschwappt, packt mich der Trennungsschmerz. Dieses kleine Sortiment erster offizieller Leder-krambeutel wird sich in den nächsten Tagen auf die Reise nach Frankfurt/Main machen und ein neues vorübergehendes Zuhause bei Superette du Design in der Zeil Galerie bekommen werden. Dort hat Gabriel Graf einen Laden eröffnet, der ein “Hotspot für Jungdesigner” werden soll. Das verspricht ja schonmal einiges.

3 Gedanken zu „Beutel-Trennungsschmerz

  1. oh! so ein täschen hätt ich auch so gern! 🙂

    1. Ganz einfach: Komm vorbei.

  2. und so einen Schlüsselanhänger!

Kommentare sind geschlossen.

3 Gedanken zu „Beutel-Trennungsschmerz

  1. oh! so ein täschen hätt ich auch so gern! 🙂

    1. Ganz einfach: Komm vorbei.

  2. und so einen Schlüsselanhänger!

Kommentare sind geschlossen.