Geschrieben am

Heute Doors Open 17 Uhr: sieben machen Atelierladen

Ihr wisst ja: krambeutel ist ein Teil von sieben machen, und sieben machen ist ein Zusammenschluss von Münchner Gestalterinnen, die zusammen mehr bewegen wollen als allein. sieben machen gibt es seit Frühsommer 2012, wir haben Märkte zusammen besucht und im September eine Wiesn-Ausstellung in einem leerstehenden Atelier in München-Haidhausen veranstaltet.

Und dann kam der sieben machen-Laden. 65 qm, zwei riesengroße Fenster, Tramhaltestelle vor der Tür. Der kam ziemlich plötzlich Anfang November, sodass wir innerhalb kurzer Zeit einen Weihnachtsausstellungs-Markt auf die Beine stellten. 24 Designer, zum größten Teil aus München, wundervolle Produkte zum Schenken und sich-selbst-Schenken, fünf Wochen Zeit, Abendveranstaltungen, ein Riesenerfolg!

Platt davon, wie gut die WeihnachtsWerkschau angenommen wurde, ging es Anfang Januar an den Umbau. Sechs Arbeitsplätze zogen ein, es entstand eine Atelierecke, es gab eine Rigipsschlacht, geschenkte Möbel, die geschliffen, lackiert, gerückt wurden. Und dann ein durchgearbeitetes letztes Wochenende, an dem aus einer Baustelle ein Laden wurde.

Jetzt haben wir einen eigenen Atelierladen. Dort verkaufen wir unsere Produkte, können Kunden treffen, uns mit anderen Gestaltern austauschen und Abendveranstaltungen mit Künstlern und Kennern veranstalten.

Immer aktuelle Informationen stehen auf der Website von sieben machen.
Die Öffnungszeiten des Atelierladens sind Mittwoch bis Samstag 11-19 Uhr.

Heute stoßen wir ab 17 Uhr darauf an, dass es dieses Projekt gibt. Und lange geben wird. Kommt vorbei und freut euch mit uns darüber, wie schön der Laden geworden ist!

(Während der letzten Bauphase ging das Fotos machen im Baustaub unter. Auf der sieben machen-facebook-Seite gibt es für weitere Eindrücke eine Galerie des Umbaufortschrittes.)