Geschrieben am

Nachlese: fingerhood in Erlangen

Schon vor zwei Wochenenden fuhr krambeutel früh morgens von München nach Erlangen ins E-Werk, um dort zum zweiten Mal beim fingerhood-Markt dabei zu sein. Wie auch schon letztes Jahr war es: liebevoll eingerichtet, mit Modenschau, Verpflegung und vielen netten Ausstellern um mich rum. krambeutel hatte einen tollen Standplatz, mit Seitenwand zum Aufhängen von Taschen und Schlüsselbändern. Und das ganze noch direkt am Eingang, wo die frischen und erwartungsvollen Besucher den ganzen Tag über herein drängten.

Der Markt wurde wie schon letztes Jahr fabelhaft vom E-Werk-Team (danke Verena!) organisiert, und auch wenn die Fahrt nach Erlangen in aller bayerischen Herrgottsfrüh alles andere als entspannend (Nebelloch Donautal und bekloppte Autobahnraser bei zwei Meter Sicht) und samstäglich heimelig war, krambeutel wird wiederkommen, so viel steht fest!

2 Gedanken zu „Nachlese: fingerhood in Erlangen

  1. […] krambeutel-Blog steht schon was über den […]

  2. und krambeutel ist immer ein so willkommener, lieber gast! freu mich aufs nächste mal!

Kommentare sind geschlossen.

2 Gedanken zu „Nachlese: fingerhood in Erlangen

  1. […] krambeutel-Blog steht schon was über den […]

  2. und krambeutel ist immer ein so willkommener, lieber gast! freu mich aufs nächste mal!

Kommentare sind geschlossen.