Geschrieben am

So war es beim hello handmade Markt in Hamburg

krambeutel beim hello handmade Markt 2013, kampnagel, Hamburg / Deine Wunschtasche München www.krambeutel.de / Stefanie Ramb / maßgeschneiderte Taschen und Beutel

das ist immer ein lustiges Treiben an so einem Markt-Morgen. Viele Autos drängeln sich um die wenigen Parkplätze, die es nahe an den Eingangstüren zur Halle gibt. Ich hatte Glück, meine drei krambeutel-Gepäckstücke der anderen Münchnerin mitgeben zu können, die ebenfalls beim hello handmade-Markt auf Kampnagel einen Stand hatte: Conny von værsgo, die schon am Freitag mit Freund, Auto und einem Kofferraum voller krambeutel und værsgo-Produkte nach Hamburg gondelte.

Sonntag früh trafen wir uns wieder, entluden das Auto und dann ging das Geschraube los. Insgesamt 74 Aussteller gestalteten innerhalb kurzer Zeit ihre Stände in den zwei Kampnagel-Hallen im Nordosten von Hamburg. Denn um zehn Uhr musste alles fertig sein, da kamen die Besucher, und zwar in Massen. Vor dem Eingang standen immer Schlangen – so wurde sich in der Halle erzählt.

Viel Zeit, selbst nachzusehen hatte ich nicht. Am Nachmittag kam unerwarteter und umso erfreulicher Besuch, und damit konnte ich selbst mich ein bisschen auf dem Markt umsehen und bei den Ständen von værsgo, Frau Sieben, Glänzend Grau, Heute Schmidt, der Ahoimeise und all den anderen ein bisschen stöbern. Dabei war leider nicht genug Zeit, Bilder zu machen – die Fotos vom krambeutel-Stand entstanden gleich nach dem Aufbau am Morgen – und die Frau im Dirndl, das bin ich, irgendwann am Nachmittag, als die Füße schon ganz schön platt waren.

Tausend Dank an alle, die da waren!

Und wer jetzt denkt: Ach menno, was willse denn in Hamburg, wo es doch in Bayern auch schön ist! Keine Angst! Hier finden sich alle krambeutel-live-Termine dieses Winters, so ergibt sich vor Weihnachten sicher noch die ein oder andere Gelegenheit, den Beutelkoffer zu durchwühlen.