Veröffentlicht am

Einzelstücke in Dresden

„Der „The Arts and Crafts Sustainability Shop“im Rahmen der Ausstellung „Inspiration Handwerk“ im Japanischen Palais in Dresden sieht sich als Plattform für Künstler*innen vor Ort sowie weitere ausgewählte Betriebe.“
Zu „weitere ausgewählte Betriebe“ darf sich auch krambeutel zählen. Sinah, die ich bzw. die mich und krambeutel kennengelernt hat, als ich vor einiger Zeit Taschen im Gemeinschaftsatelier „Blankensteyn&Töchter“ ausgestellt habe, das sie zusammen mit zwei anderen Designerinnen betreibt, ist für den Museumsshop/die Ausstellung verantwortlich und lud mich ein, im Japanischen Palais dabei zu sein.
Der Shop sieht sich als eine Plattform Zeitgenössischer Handwerkskunst und junger Unternehmen, die „traditionelle Verfahren und Techniken in eine nachhaltige Zukunft übersetzen“.

Taschen aus Werbebannern

Als ich vor ein paar Monaten meine Werkstatt auf- und umgeräumt habe, fielen mir einige Rollen bedruckter Werbebanner in die Hand, die am Münchner Studentenwerk als Veranstaltungsankündigungen gehangen sind und die bisher keine Verwendung gefunden hatten – meist einfarbige Flächen mit weißer Schrift, schön schlicht aber dennoch besonders.
Ich schnitt Einkaufsbeutel und Reißverschlusstäschchen daraus, die jeweils in zwei Größen auf den nach Farben sortierten Ausstellungsflächen im „The Arts and Crafts Sustainability Shop“ in Dresden präsentiert und verkauft werden.
Wer in den nächsten Monaten in Dresden ist oder einen Besuch plant, darf also gerne vorbeischauen im wunderschönen
Japanisches Palais
Palaisplatz 11
01097 Dresden
Die Ausstellung läuft bis 21. Februar 21 und ist täglich ausser Montags zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.
Wer nicht in Dresden sein kann und dennoch Interesse an (ähnlichen) Beuteln hat wie oben die oben Abgebildeten darf sich sehr gerne bei mir melden.

Danke an Sinah für die Möglichkeit dabei zu sein und an Sinah und Mona für die Fotos aus der Ausstellung!

Veröffentlicht am