Geschrieben am

Neues aus dem Beutelversum: Brillenetuis

Ob ich auch Brillenetuis hätte, nirgendwo würde es schöne Brillenetuis geben, höre ich bei Märkten und Messen immer wieder. Ich bin eine, die die Brille am besten auf der Nase trägt, um größere Wegeunglücke zu vermeiden, und deswegen ist mein persönlicher Bedarf an Brillenetuis eher vernichtend klein.

Aber wenn der Wunsch nach Brillentuis vorhanden ist, lasse ich mir das natürlich nicht zweimal sagen und lege los. Konkret ging es um drei Schwestern, alle drei mit frischer Brille ausgestattet und alle drei keine Ganztages-Brillenträger und deswegen mit Brillenetui-Bedarf.

Die Etuis sollten alle gleich groß sein, also nicht auf die individuelle Brille zugeschnitten, außerdem innen schön weich und außen schön stabil.

Ich habe aus meiner Augenglas-Sammlung ein mittelgroßes Modell gewählt, vermessen und dazu eine Idee gebastelt. Ein-zwei Veränderungen später war ich mit dem Schnitt auch schon zufrieden und legte mit dem Schwestern-Auftrag los. Drei Etuis, in drei Farben, für drei Brillen.

Außen LKW-Plane, innen weicher Wollfilz, verschließbar mit Klett. Und tauglich für alle Brillenmodelle, die nicht komplett gesichtsbedeckend sind.

Demnächst werde ich Brillenetuiversuche in Leder und anderen Materialien starten. Wie findet ihr das?