Geschrieben am

Schluss mit sieben, her mit Action

Nach gut vier Jahren siebenmachen habe ich mich mit Trennungsschmerz und Abschiedtränen verabschiedet. Es wurde Zeit für Zeit für Neues, länger schon fand ich es verlockender, an den Montag-Abenden mit den adidas runners durch München zu laufen als zukünftige Themenschwerpunkte im Laden zu besprechen, Dienstags mit Never Stop Munich auf Bergabenteuer zu trainieren und den gesamten Donnerstag Abend verdreckt und verstaubt in der Kletterhalle zu verbringen als Pressetexte zu schreiben. Mehr Action, weniger sitzen, mehr rennen, weniger diskutieren, mehr Neues, weniger Gewohntes.

Der siebenmachen Atelierladen ist mir über die Jahre ans Herz gewachsen, ich habe ihn mit-geboren und aufwachsen sehen, er wurde zum festen Bestandteil der (meiner) kreativen Umgebung in München, hat dem Etsy München Team eine Heimat gegeben und mir viele tolle Bekanntschaften und Erlebnisse beschert.

Aber jetzt ist er groß, steht auf eigenen Beinen und geht auf einem nächsten Level weiter. Beutel wird es dort weiterhin geben, er ist weiterhin eine krambeutel-Homebase in der krambeutel-Heimatstadt, nur ich selbst werde dort nicht mehr so oft sein wie bisher und mich selbst von den Aktionen und Ideen meiner Kolleginnen überraschen lassen anstatt wie bisher mitzumischen. Ich freue mich sehr darauf, dem Laden beim Erwachsen sein zuzusehen und immer mal wieder vorbeizuschauen – zum Einkaufen toller Produkte toller Labels, zum Feiern oder einfach nur um andere kreative Menschen zu treffen. Geht hin, es lohnt sich, immer noch und immer!