Geschrieben am

Zurück zum Sommer

Stefanie / krambeutel in Lappland kurz nach Mittsommer 2014 / krambeutel Deine Wunschtasche www.krambeutel.de Maßgefertigte Beutel aus München

Wie jedes Jahr im Oktober, nach den Altweibersommer-Oktoberfest-Tagen kommt die Zeit, wo mich der Wind vom Fahrrad und die Blätter von den Bäumen bläst. Von hohen Punkten der Stadt sieht man am Horizont die Berge, und ich wache ständig mit Föhn-Kopfweh auf. Morgens regnet es, dann strahlt der Himmel blau, dann regnet und weht es wieder heftig. Matsche unter den Füßen, der Winter kommt, diese Tatsache zu leugnen wäre wirklich verschwendete Energie.

Heute, gegen den Wind strampelnd (es ist auch die Jahreszeit des ständigen Gegenwindes) träumte ich mich fort, zurück zu zwei Wochen mit dreißig Grad, mit kurzen Hosen und Unterhemd, mit unendlicher Weite und klaren, grellen Farben. Diese Bilder aus meinem Kopf zeige ich euch hier. Denn rein zufällig gibt es sie in meinem Fotoarchiv, als Erinnerung an diese wahnsinnige und unglaublich schöne Zeit im schwedischen Lappland diesen Juli.

1 > See auf dem Plateau des Gajsats bei Ammarnäs
2 > Piteälven
3 > auf dem Prinskulle bei Kvikkjokk
4 > ebenfalls auf dem Prinskulle bei Kvikkjokk
5 > auf dem Tarraälv im Sarek Nationalpark
6 > ebenfalls auf dem Tarraälv
7 > Cafe Gasskass, Jokkmokk
8 > Himmel&Leuchtreklame in Malmberget

1 > auf dem Berg Dundret bei Gällivare
2 > Beschilderung der Sporthalle in Malmberget
3 > Eisenerzzug in Gällivare, 22.45 Uhr
4 > Häuser in Jukkasjärvi
5 > Mitternachtssonne, Blick vom Dundret bei Gällivare
6 > Vassaraträsket, Gällivare, 22.45 Uhr
7 > Fischeimer in einem Fischerboot am Torne Älv in Jukkasjärvi (dem Fluss, aus dem jedes Jahr das Eis für das Eishotel gewonnen wird)

 

 

One thought on “Zurück zum Sommer

  1. […] Frühling heute morgen trug nicht gerade dazu bei, noch lange auf den Sommer warten zu wollen. Die Lappland-Tour letztes Jahr und die spätsommerliche Fahrradreise durch die Windparks Ostdeutschlands wirken immer noch nach und […]

Kommentare sind geschlossen.

One thought on “Zurück zum Sommer

  1. […] Frühling heute morgen trug nicht gerade dazu bei, noch lange auf den Sommer warten zu wollen. Die Lappland-Tour letztes Jahr und die spätsommerliche Fahrradreise durch die Windparks Ostdeutschlands wirken immer noch nach und […]

Kommentare sind geschlossen.